Wie alles begann

Nach der Geburt meines Bruders hatte Mama gesundheitlich Einiges einzustecken. So kam es auch, dass trotz Kinderwunschbehandlung keine Schwangerschaft hielt. Nach dem der Arzt die Chancen auf 2 Prozent reduzierte, fanden Mama und Papa sich damit ab, das mein Bruder wohl ein Einzelkind bleiben würde.

Doch es kam alles anders, als Mama am 09.05.07 zur Krebsvorsorge beim Gynäkologen aufschlug. Kaum war sie auf dem Stuhl, teilte der Arzt die Schwangerschaft mit. Meine Mama dachte, das wäre ein blöder Scherz und versuchte zu erklären, das es gar nicht gehen würde aufgrund der Vorgeschichte. Aber ein zusätzlicher Urintest bestätigte dann meinen Einzug.

Mama konnte es nicht glauben und als sie es Papa am Telefon mitteilte, ist ihm glatt der Telefonhörer aus der Hand gefallen. Doch schon nach kurzer Zeit haben sich beide sehr gefreut. Auch mein Bruder freute sich auf ein Geschwisterchen.

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!